Das Zertifikat

Die Berechnung der EPR-Punkte aufgrund von Patricks Lebenslauf

Patrick, 33 Jahre. Aktuell beschäftigt als Data Scientist

Die Entwicklung von Patricks EPR-Punkten aufgrund von Informatik-relevanten Aktivitäten im CV.

2002 2006 2010 2014 2019
Dauer Beschäftigung Kompetenzstufe
Seit Mai 2016 Data Scientist Professional
September 2012 bis April 2016 Datenbank-Spezialist Professional
Juni 2009 bis August 2012 Datenbank-Spezialist Junior
August 2007 bis Mai 2009 Applikationsentwickler Junior
Oktober 2003 bis Juni 2007 BSc Informatik
Juli 2003 Matura

Die Berechnung der EPR-Punkte aufgrund von Retos Lebenslauf

Reto, 52 Jahre. Aktuell beschäftigt als ICT-Architekt

Die Entwicklung von Retos EPR-Punkten aufgrund von Informatik-relevanten Aktivitäten im CV.

1983 1992 2000 2009 2019
Dauer Beschäftigung Kompetenzstufe
Seit Oktober 2009 ICT-Architekt Senior
Mai 2003 bis September 2009 ICT-Architekt Senior
Juni 2002 bis Dezember 2002 Weiterbildung CAS Computer Sience
Januar 2001 bis April 2003 ICT-Architekt Senior
Juni 1999 bis Dezember 2000 ICT-Architekt Professional
September 1996 bis Mai 1999 Datenbank-Spezialist Professional
Oktober 1993 bis Juli 1996 Applikationsentwickler Professional
Juni 1991 bis September 1993 Applikationsentwickler Junior
April 1990 bis Mai 1991 PhD Mathematik ETH Zürich
April 1988 bis Februar 1990 Master of Science ETH in Mathematik
September 1984 bis Februar 1988 Bachelor of Science ETH in Mathematik
Juli 1984 Matura

Die Berechnung der EPR-Punkte aufgrund von Janines Lebenslauf

Janine, 40 Jahre. Aktuell beschäftigt in der Gesamtleitung: Planung, Steuerung und Beratung

Die Entwicklung von Janines EPR-Punkten aufgrund von Informatik-relevanten Aktivitäten im CV.

1995 2001 2007 2013 2019
Dauer Beschäftigung Kompetenzstufe
Seit Oktober 2017 Gesamtleitung: Planung, Steuerung und Beratung Höheres Management
März 2014 bis September 2017 Gesamtleitung Projektmanagement Mittleres Management
Juli 2010 bis Februar 2014 Programm-Manager Senior
Juli 2007 bis Juni 2010 Programm-Manager Professional
September 2005 bis Juni 2007 Projektleiter Professional
Juni 2003 bis August 2005 ICT-System-Ingenieur Professional
Januar 2002 bis Mai 2003 Software-Ingenieur Professional
Oktober 1999 bis November 2001 Master of Science ETH in Computer Science
August 1995 bis Februar 1999 Bachelor of Science ETH in Computer Science
Juli 1995 Matura

Die Berechnung der EPR-Punkte aufgrund von Marcels Lebenslauf

Marcel, 49 Jahre. Aktuell beschäftigt als ICT-Architekt

Die Entwicklung von Marcels EPR-Punkten aufgrund von Informatik-relevanten Aktivitäten im CV.

1987 1995 2003 2011 2019
Dauer Beschäftigung Kompetenzstufe
Seit Mai 2012 ICT-Architekt Senior
Mai 2011 bis April 2012 ICT-Architekt Professional
März 2009 bis Juni 2009 Zertifikatslehrgang Scrum Master 90 Präsenzstunden
Juli 2007 bis April 2011 Applikationsentwickler Senior
Dezember 2006 bis Februar 2007 Fortbildung JAVA Programmierung 50 Präsenzstunden
Juni 2004 bis Mai 2007 Applikationsentwickler Senior
Februar 2002 bis Mai 2002 MAS Computer Science
September 1999 bis Mai 2004 Applikationsentwickler Senior
Januar 1997 bis August 1999 Applikationsentwickler Professional
August 1994 bis Dezember 1996 Applikationsentwickler Junior
Juli 1991 bis Juni 1994 Dipl. Wirtschaftsinformatiker/in HF
Oktober 1988 bis Juni 1991 Informatiker - Entwickler
September 1985 bis August 1988 Lehre Elektroplaner/in EFZ
Juli 1985 Schulabschluss Sekundarstufe

Die Berechnung der EPR-Punkte aufgrund von Emils Lebenslauf

Emil, 52 Jahre. Aktuell beschäftigt als Applikationsentwickler

Die Entwicklung von Emils EPR-Punkten aufgrund von Informatik-relevanten Aktivitäten im CV.

1983 1995 2004 2011 2019
Dauer Beschäftigung Kompetenzstufe
Seit Juni 2019 Applikationsentwickler Expert
Oktober 2016 bis Mai 2019 ICT-Architekt Senior
Januar 2013 bis September 2016 ICT-Architekt Senior
August 2010 bis November 2012 ICT-Architekt Professional
September 2007 bis Oktober 2007 Weiterbildung Intensive English, Advanced Level
Mai 2007 bis August 2007 Weiterbildung Machine Learning
Januar 2004 bis Mai 2010 Data Scientist Senior
Februar 2003 bis Dezember 2003 Reisen
Juni 1999 bis Januar 2003 BSc Computer Sience
Oktober 1989 bis Dezember 1997 Applikationsentwickler Professional
August 1986 bis Juli 1989 Bachelor of Science ETH in Mathematik

Die Berechnung der EPR-Punkte aufgrund von Trix' Lebenslauf

Trix, 33 Jahre. Aktuell beschäftigt als Applikationsentwicklerin

Die Entwicklung von Trix' EPR-Punkten aufgrund von Informatik-relevanten Aktivitäten im CV.

2005 2008 2012 2016 2019
Dauer Beschäftigung Kompetenzstufe
Seit Mai 2016 Applikationsentwicklerin Senior
Januar 2015 bis April 2016 Applikationsentwicklerin Senior
September 2013 bis Dezember 2014 Applikationsentwicklerin Senior
Januar 2010 bis August 2013 Applikationsentwicklerin Professional
April 2009 bis März 2011 Master of Science
Oktober 2006 bis März 2009 Bachelor BSc Medizin-Informatik
Januar 2006 bis Dezember 2009 Software-Ingenieurin Junior

Die Berechnung der EPR-Punkte aufgrund von Arthurs Lebenslauf

Arthur, 49 Jahre. Aktuell beschäftigt als Datenbank-Spezialist

Die Entwicklung von Arthurs EPR-Punkten aufgrund von Informatik-relevanten Aktivitäten im CV.

1984 1993 2002 2011 2019
Dauer Beschäftigung Kompetenzstufe
Juli 2016 bis Oktober 2019 Datenbank-Spezialist Senior
Mai 2015 bis November 2015 Weiterbildung CAS Information Security - Management
Januar 2011 bis Juni 2016 Datenbank-Spezialist Senior
Januar 2006 bis Dezember 2010 Datenbank-Spezialist Senior
Juli 2003 bis Dezember 2005 Datenbank-Spezialist Professional
Januar 1999 bis Juni 2003 Applikationsentwickler Senior
Januar 1992 bis Dezember 1998 Applikationsentwickler Professional
Januar 1988 bis Dezember 1991 Applikationsentwickler Junior
September 1985 bis Mai 1988 Bachelor in Mathematik
Juli 1985 Matura

Der Nutzen des Zertifikat SI-Professional für Arbeitsvermittlungsstellen.

Ein neues Instrument für Arbeitsvermittlungsstellen

Arbeitsvermittlungsstellen steht mit dem SI Professional Zertifikat ein Qualifizierungsinstrument zur Positionierung von Kandidaten im Arbeitsmarkt zur Verfügung. Mit dem Kompetenzcheck besteht eine niederschwellige Möglichkeit den aktuellen Wissensstand eines Arbeitssuchenden zu erfahren und damit eine zielgenaue Qualifizierungs- und Vermittlungsstrategie zu entwerfen.

Gleichzeitig dient das Zertifikat im Bewerbungsprozess als Instrument mit welchem der Arbeitssuchende seine Qualifikation transparent aufbereitet. Damit kann sein Dossier mit sehr geringem Aufwand im Rahmen der Rekrutierung unabhängig eingestuft werden.

Der Nutzen des Zertifikates für Unternehmen.

ICT Anwenderunternehmen

In einer von Wettbewerbs- und Termindruck dominierten Wirtschaft ist es von grosser Bedeutung auf eine sicher funktionierende sowie modern und anwenderfreundlich strukturierte ICT Umgebung zurück greifen zu können. Dazu gehören selbstverständlich nach bestens und aktuellem Stand der Technik ausgebildete InformatikerInnen in einem homogenen und stabilen Team.
In Situationen in denen eine Erweiterung des Team oder eine Ersatzbesetzung anstehen ist es daher von grosser Bedeutung den oder die für die Aufgabe am besten passenden Kandidatin oder Kandidaten finden zu können.

Rekrutierung

Das SI-Professional Zertifikat unterstützt im Rekrutierungsprozess eine Ersteinschätzung von eingegangenen Dossiers auf der Basis eindeutiger und allgemeiner Kriterien durchzuführen. Dank dem Zertifizierungsprozess werden die Erfahrungen und Kenntnisse der Kandidatinnen und Kandidaten vergleichbar, was zu einer Vereinfachung und Standardisierung der Dossierdaten und damit des Auswahlprozesses bei Unternehmen führt.

Organisationsveränderung

Ebenso kann das SI-Professional-Zertifikat genutzt werden um den aktuellen Qualifizierungsstatus einer Mitarbeiterin oder eines Mitarbeiters im Rahmen von Restrukturierungsprozessen zu ermitteln. Damit ist eine zielgenaue Einschätzungshilfe zur bestmöglichen weiteren Verortung der Mitarbeiterin oder des Mitarbeiters möglich. Ebenso lassen sich zielführende und nützliche Weiterbildungsangebote leichter identifizieren um der oder dem einzelnen MitarbeiterIn individuelle Vorschläge zur persönlichen beruflichen Karriereplanung machen zu können.

Projekte

Im Rahmen von Projekten kommt es immer mehr darauf an, die bestmögliche Zuordnung von Expertise zu individuellen Projektinhalten und -zielen sicherstellen zu können. Gerade beim Einsatz externer (temporärer) Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in komplexen Projekten lassen sich Kenntnisse und Erfahrung von Kandidaten nur teilweise einschätzen. Das bedeutet, dass in solchen Situationen die erfolgreiche Besetzung einer Projektposition erst nach einer gewissen Laufzeit verifiziert werden kann.

ICT Anbieterunternehmen

Im ICT Projektgeschäft wie auch beim individuellen Personalverleih von ICT ICT-Spezialisten werden an ICT-Anbieter-Unternehmen (Systemhaus, Entwickler, xyxyxy?) immer detaillierte Ansprüche hinsichtlich der Transparenz von Mitarbeiterprofilen gestellt. Der Kunde benötigt grösstmögliche Sicherheit bei der Frage nach der zielgenauen Besetzung einer Projektposition. Der Erfolg eines Projektes / eines (langfristigen) Mitarbeiter-Leasings wird sehr häufig von diesen Faktoren beeinflusst.

Für alle Unternehmen die im ICT Projektgeschäft tätig sind, lassen sich durch das SI-Professional Zertifikat Projektkandidatinnen und Projektkandidaten zielgenauer einzelnen Anforderungsprofilen in jeweiligen ICT Projekten zuordnen. Damit können Fehleinschätzungen vermieden werden –  der individuelle Projekterfolg wird gestärkt.

Sehen Sie hier womit eine passgenaue Zuordnung unterstützt werden kann.

Das Zertifikat

Das SI-Professional Zertifikat steht für transparente Prozesse, unabhängige Experten sowie die ausschliessliche Ausrichtung am Nutzen der ICT-Branche.
Informatikerinnen und Informatiker können durch den Nachweis einer kontinuierlichen Investition in ihre Entwicklung auch Jahre nach dem Studium die Aktualität ihres Wissens durch eine unabhängige Instanz nachweisen.

Für Unternehmen: Vouchers zum SI-Professional Zertifikat und Kompetenzcheck können Sie ganz unkompliziert hier bestellen. Für Ihre Mitarbeitenden sind die Zugänge mit dem Gutschein sofort freigeschaltet.

Jetzt bestellen

Für InformatikerInnen: Mit unserem neuen Online – Multiple – Choice Test können Sie bereits einen ersten Eindruck bekommen, welche Themengebiete und Fragen im SI Professional Wissenstest relevant sein werden.

Jetzt ausprobieren

01. Die Basisanalyse

Im Rahmen der Basisanalyse werden alle Stationen des CV’s in ein Punktesystem überführt.

Die Grundlage für die Bewertung der Ausbildungen ist eine an das ECTS Punkte-System angelehnte Bewertungsmatrix die schweizerische und internationale  Bildungseinrichtungen umfasst.

Ein weiterer wesentlicher Teil der Basisanalyse umfasst die Auswertung und Taxierung der berufspraktischen Erfahrungen basierend auf dem Berufsbild und der Berufsgruppe.

Im dritten Teil der Basisanalyse werden alle absolvierten Weiterbildungen des Kandidaten basierend auf Inhalt, Dauer und Abschluss in die Bewertung einbezogen.

02. Die Bewertung

Auf  der Grundlage der Basisanayse werden Ausbildung, praktische Erfahrung und Weiterbildung mittels einem transparenten Punktesystem bewertet. Qualifizierte Ausbildung wird wie Weiterbildungen angerechnet, die Jahre beruflicher Tätigkeit erhöhen die erworbene Punktzahl. Über die Zeit hinweg verfallen erworbene Punkte und können durch neue Erfahrungen ausgeglichen werden. Somit bleibt das «Punktekonto» auch über den Zertifizierungszyklus hinweg auf einem gleichbleibenden Niveau.

03. Der Wissenstest

Im Rahmen der Erstzertifizierung findet immer ein Multiple-Choice Test statt. Dabei werden methodisches Wissen und aktuelle Fähigkeiten und Kenntnisse geprüft.
Der Test umfasst verschiedene ICT Themenbereiche wie beispielsweise Software, Daten oder formale Grundlagen. Gleichzeitig zeigt ein allgemeiner Intelligenztest die kognitive Agilität.

04. Die Zertifizierung

Sie erlangen das Zertifikat «SI-Professional», das drei Jahre gültig ist und können es jederzeit im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit als unabhängigen Nachweis Ihrer Qualifikationen einsetzen.

Eine Rezertifizierung verschafft Ihnen die Möglichkeit die Aktualität Ihrer Erfahrung und Investitionen in Aus- und Weiterbildung zu dokumentieren.